Haltung des Airedales

Der Airedale muss mit liebevoller Konsequenz und im Haus erzogen werden. Dann wird er zu einem liebenswerten und zuverlässigen Familienmitglied.

Erziehung eines Airedales

Der Airedale Terrier hat eine lange Kindheit und damit eine lange Entwicklungszeit. Er lernt schnell, arbeitet sehr gerne, braucht aber Abwechslung dabei. Der Airedale ist intelligent und braucht deswegen anspruchsvolle Aufgaben, die er idealerweise im Team mit seinem Menschen lösen kann. Seine Stärke ist deswegen die Nasearbeit, z.B. die Zielobjektsuche oder Mantrailing. Auch für Hundesportarten wie Agility eignet er sich gut.

Idealerweise kennt der Hundetrainer die Airedales und versteht sie. Auf einem klassischem Hundeplatz mit endlosen "Sitz-" und "Platzübungen" langweilt sich der Airedale schnell.

Seine Erziehung sollte im Sinne einer liebervollen Konsequenz verlaufen.

Pflege eines Airedales

Die besondere Haarbeschaffenheit des Airedale bedingt ein regelmäßiges Trimmen - üblicherweise alle drei bis vier Monate. Dabei werden die losen alten und abgestorbenen Haare entfernt. Ein großer Vorteil der regelmässigen Pflege ist es,  dass der gepflegte Airedale fast überhaupt nicht haart.

Das typische Haarkleid des Airedales ist fest, hart und drahtig. Die Unterwolle ist kürzer und weicher. Der Airedale ist durch sein Fell sehr pflegeleicht. Schmutz und Feuchtigkeit sind schnell und leicht zu entfernen.

Unsere Welpen werden an das Stehen auf dem Tisch langsam gewöhnt. Wichtig ist dabei ein stabiler Trimmtisch (auch ein stabiler Gartentisch ist geeignet). So kann man auf der richtigen Arbeitshöhe bequem arbeiten und kann sich dem Hund voll widmen. Der Hund braucht zur Sicherheit zusätzlich noch eine  rutschfeste Unterlage.

Ernährung des Hundes

Die artgerechte Ernährung ist für das Wachstum und die gesunde Entwicklung des Welpen sehr wichtig. Später sind seine Menschen weiterhin dafür verantwortlich, dass ihr Hund normalgewichtig und weitgehend ohne Zivilisationserkrankungen lebt.

Der Hund stammt vom Wolf ab und dem trägt die industriell hergestellte Fertignahrung manchmal wenig Rechnung. Oft werden bei der Herstellung tierische Nebenerzeugnisse, Getreide, Tiermehl und Geschmacksverstärker benutzt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, seinen Hund gesund zu ernähren. Egal, für welche Sie sich entscheiden, Ihr Airedale wird es Ihnen mit seiner Vitalität danken.

Hier können Sie unsere Ernährungstipps  (PDF) weiterlesen.